Eduard-Mörike-Schule
Bad Mergentheim

Förderung

LRS (Lese-Rechtschreib-Schwäche):

An der Eduard-Mörike-Schule wird in der 5. und 6. Klasse - zusätzlich zum Deutsch-Unterricht - der LRS-Kurs angeboten. In einer Gruppe befinden sich maximal 6 Schüler, um eine individuelle Förderung zu gewährleisten. Dies sind Schüler mit bestätigter Legasthenie oder Lese-Rechtschreib-Schwäche. Um den Lernstand jedes Kindes zu kennen, wird dieser zu Beginn des Kurses durch standardisierte Testverfahren überprüft. Die Schülerinnen und Schüler üben z. B. das Rhythmisieren der Sprache. Auch werden Rechtschreibfälle trainiert und die Leseleistung gefördert. 


VKL (Vorbereitungsklasse):

Um neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen das Ankommen in Deutschland zu erleichtern, wurden in vielen Schulen Vorbereitungsklassen eingerichtet. Der Fokus der Klassen liegt auf dem Deutschspracherwerb mit dem vorrangigen Ziel, die Schülerinnen und Schüler schnellstmöglich in eine Regelklasse zu integrieren. An der Eduard-Mörike-Schule gibt es für jede Jahrgangsstufe Vorbereitungskurse, kurz VKL genannt. Schwerpunkte beim Erwerb der Sprache sind hier z. B. Wortschatz, Grammatik und Rechtschreibung. Schülerinnen und Schüler, die sehr wenig Erfahrung mit der deutschen Sprache haben, werden einzeln unterrichtet, während Schüler, die bereits gute Fortschritte machen teilintegriert unterrichtet werden. Je größer das sprachliche Können, desto mehr werden die Schüler in die Regelklassen integriert.


Schwimmen:

Die Eduard-Mörike-Schule bietet einen schulinternen Schwimmkurs für Nichtschwimmer an., denn uns ist es ein großes Anliegen, dass all unsere Schülerinnen und Schüler sicher schwimmen können. Allerdings kann dies nicht mehr durch den regulären Schulsport gewährleistet werden, da der Schwimmunterricht im Sekundarbereich andere Zielsetzungen hat, als die Schwimmfähigkeit zu erwerben. Kinder, die auf eine weiterführende Schule kommen, müssten eigentlich bereits schwimmen können. Dies ist aber aus vielfältigen Gründen immer seltener der Fall. Umso schöner ist es, dass wir als Schule diesen koedukativen Kurs anbieten können. Dieser findet als AG-Angebot in der Solymar-Therme in Bad Mergentheim statt und ist für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlos. Ziel des Kurses ist es, dass die Mädchen und Jungen endlich sicher schwimmen können und das Schwimmabzeichen „Seepferdchen“ schaffen.


Lernen mit Rückenwind: Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche sind von den Auswirkungen der Corona-Pandemie in besonderer Weise betroffen. Bei Schülerinnen und Schülern haben sich  durch die Schulschließungen - trotz des Online-Unterrichts - zum Teil Lernrückstände ergeben. Um den entstandenen Lernlücken entgegenzuwirken, sollen die betroffenen Schülerinnen und Schüler bestmöglich unterstützt werden. Ziel des Förderprogramms "Lernen mit Rückenwind" ist es, die Lernenden mit Zusatzförderung in den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch aktiv zu unterstützen und ihnen eine erfolgreiche Fortsetzung des Bildungsweges zu ermöglichen.