Eduard-Mörike-Schule
Bad Mergentheim


Katastrophenschutztag
Am Dienstag, den 16.07 lernten wir die Klasse 6a mit unseren Lehrerinnen auf dem Gelände der Kopernikus Realschule, wie wir mit Katastrophenfällen umgehen können.
Der Tag begann für uns im Klassenzimmer, gemeinsam liefen wir zur Aula des DOG. Dort begrüßte uns Herr Knebel und erklärte uns den Tagesablauf. Wir gingen im Anschluss in den Chemieraum der Kopernikus und sahen Experimente zum Feuerlöschen, die uns die Feuerwehr zeigte. Zudem durften wir uns ein Feuerwehrfahrzeug anschauen. Das Rote Kreuz zeigte uns die stabile Seitenlage und einen Druckverband. Beim THW konnten wir einen Drohnenflug beobachten und die Funktion einer Pumpe. Zuletzt zeigte uns das DLRG wie Menschen aus Notsituationen gerettet werden.
Es war ein toller Tag und wir sind auf kommende Katastrophen vorbereitet.



6a in Würzburg

Klassenausflug 6a nach Würzburg
Am Montag, den 08.07.2024 machte die Klasse 6a mit ihren Lehrerinnen einen Ausflug nach Würzburg in die Residenz, zum Minigolf und zum Einkaufen.
Früh am Morgen traf sich die Klasse im Klassenzimmer. Danach liefen sie gemeinsam zum Bahnhof. Mit dem Zug fuhren sie nach Würzburg und liefen von dort aus zur Residenz. Frau Schnabel führte uns durch das Schloss. Sobald die Klasse damit fertig war, gingen sie zum 3D-Minigolf. Am Nachmittag durfte die Klasse allein mit Freunden in der Stadt Zeit verbringen. Am Ende liefen wieder alle gemeinsam zum Bahnhof und fuhren wieder nach Bad Mergentheim.
Die Klasse hatte einen spaßigen Tag und schöne Erinnerungen an Würzburg.



Let´s have an english breakfast! LG 5b

Die LG 5b bereitete im Rahmen des Englischunterrichts ein typisch englisches Frühstück zu und genoss zusammen fried eggs, toast, baked beans and chicken bacon. Auch während des Kochens wurde immer wieder Englisch gesprochen und so die Fremdsprache weiter vertieft. 



Präventionstheater "Hop oder Top"

Die Lerngruppen 5/6 durften ebenso wie die LG 8 das Präventionstheaterstück "Hop oder Top" in unserer Turnhalle genießen. Anschließend führten die Schauspielerinnen eine Nachbesprechung mit den Lerngruppen durch damit sichergestellt wird, dass die Thematik rund um Cybermobbing und was man dagegen tun kann, auch bei den Lernenden gut verankert wird.  Finanziert werden die Aufführungen von der UnfallkasseBW.


6a in der Jugendtechnikschule Taubertal




Die Lerngruppe 6a mit ihrer Lerngruppenleiterin Frau Bayer waren am 02.02.24 in der Jugendtechnikschule Taubertal um einen Solarpropeller unter der Anleitung von Frau Beier zu bauen. Die Lernenden, die aktuelle noch keinen Technikunterricht haben, konnten so erste technische Erfahrungen machen und Werkzeuge kennenlernen. Am Ende probierten die Kinder mit Begeisterung aus, ob die Solarpropeller auch mit Handytaschenlampe funktionieren, zur Freude aller war das der Fall. Wir bedanken uns bei der Jugendtechnikschule Taubertal für den lehrreichen und tollen  Vormittag!




Schulsiegerin im Vorlesewettbewerb

Der Vorlesewettbewerb in der Eduard-Mörike-Schule war auch dieses Jahr ein spannender Wettstreit, dem sich die Lerngruppe 6a stellte. Alle Schüler lasen einen besonders spannenden Textabschnitt ihres Lieblingsbuches vor. Am Ende hatte Nena Hermann, mit dem Buch "Die drei ??? Kids Tatort Skater Park", die Nase vorn und darf im Februar gegen die besten Leser der Stadt antreten und somit unsere Schule vertreten. Hierfür wünschen wir ihr viel Erfolg.



Präventionsvorträge der Polizei für verschiedene Lerngruppen

Seit Jahren hat die Eduard-Mörike-Schule ein Präventionskonzept im Rahmen des stark.stärker.WIR Programms des Landes Baden-Württemberg. Auch in diesem Schuljahr kommen so die Lerngruppen 6 mit dem Thema "Gewalt", die Lerngruppen 7 mit "Medien" die Lerngruppen 8 mit "Drogen" und die Lerngruppe 10 mit "Junge Fahrer: Gefahren im Straßenverkehr" in Berührung. Die Präventionsvorträge der Polizei sind hierbei Ausgangspunkt für Diskussionen, die dann in der Klassenlehrerstunde weiter aufgegriffen werden können und hoffentlich nachhaltig präventiv wirken. 


Dienstag 14.11.2023: Kooperationstag mit dem Tauberfranken Wolfpack American Football Team und Cheerleading für die LG 5-7!

Die Lerngruppen 5-7 und VKL 1+2 konnten in jeweils einer Doppelstunde erste Einblicke in American Football bzw. ins Cheerleading erhalten. Mitglieder des Tauberfranken Wolfpack erklärten Grundzüge des Spiels und gaben den Kindern viel Raum diese Sportarten auszuprobieren. Die Kinder und Jugendlichen waren mit großer Freude dabei und wurden ausdrücklich für ihr gutes Verhalten gelobt. Das freut uns und wir hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Schuljahr!








Waldtag für die LG 5&6

Bei Regen begaben sich die Lerngruppen 5&6 in den Wald um dort zusammen mit drei FörsterInnen den Wald als Lebens- und Nutzraum besser kennenzulernen. Kurzweilige Spiele und Aktionen machten den Tag informativ und interessant. 5 kleine Baumsetzlinge durften die Kinder mit in die Schule bringen, die jetzt im Schulgelände hoffentlich erfolgreich anwachsen!








Spende für die Erdbebenopfer in Syrien- Eduard-Mörike-Gemeinschaftsschule Bad Mergentheim unterstützt schulische Bildung im Krisengebiet
Im Februar 2023 erschütterte ein Erdbeben Syrien und die Türkei. Einige der Lernenden der Eduard-Mörike-Schule haben dort Familienmitglieder oder andere Verbindungen in ihre ehemaligen Heimatländern. Aus diesem Grund wollte die Schulgemeinschaft gern Spenden sammeln. Mit einem Getränke-, Eis und Sandwichverkauf am Völkerballturnier wurden nun 229,96€ eingenommen, welche an den gemeinnützigen Verein „Zeltschule e.V.“ gespendet wurden. Dieser Verein betreut in Syrien 17 Zeltschulen, in denen ca. 4500 syrische Kinder unterrichtet werden, außerdem versorgt der Verein die Menschen in den Flüchtlingslagern dort mit Lebensmitteln, Wasser und Hygieneartikeln.  Die Bildung der syrischen Kinder dort gibt den Kindern eine Perspektive, Musikunterricht hilft traumatisierten Kindern bei der Bewältigung der Traumata.
Die Eduard-Mörike-Schule Bad Mergentheim ist froh mit ihren gesammelten Spenden Bildung in Syrien unterstützen zu können und Kindern in einer schwierigen Lebenslage durch Unterricht etwas Normalität zukommen lassen zu können. (Floeder, EMS)



Sommerfest 6b

Mit einem Sommerfest feierte die Lerngruppe 6b zusammen mit Ihrer Lerngruppenleiterin Frau Hollstein das Ende von 2 Jahren enger Zusammenarbeit. Bei Spielen, Speisen und guten Gesprächen bei sommerlichen Temperaturen ein gelungener Jahresabschluss!


Abschlussfeier für die Lerngruppen 9 & 10

Am 14.07.2023 fand die Abschlussfeier der 10. Klasse der Eduard Mörike Gemeinschaftsschule statt. In feierlichem Rahmen wurden hier die Zeugnisse der 9. und 10. Klassen verliehen. Als Moderatoren führten Katharina  und Levin  durch den Abend, welcher eröffnet wurde durch eine Rede Herrn Oberbürgermeister Glatthaars. Der Ehrengast des Abends betonte, wie stolz die Schülerinnen und Schüler auf ihre Leistung sein könnten, einen Abschluss im deutschen Schulsystem erlangt zu haben. Glatthaar unterstrich, dass den Schülerinnen und Schülern damit alle Wege in Hinsicht auf ihren weiteren Ausbildungs- und Bildungsweg offen stünden, nicht zuletzt dank der hohen Transparenz und Flexibilität des deutschen Schulsystems. Dieser Eröffnungsrede schloss sich die Schulleiterin Frau Floeder an, die noch ergänzte, dass die Chancen der Schülerinnen und Schüler derzeit für ihren weiteren Werdegang so gut wie nie seien. Sie wünschte den Absolventinnen und Absolventen für ihre Zukunft alles Gute und ermunterte sie, das Beste aus ihren Möglichkeiten zu machen. Nach den beiden Honoratioren des Abends folgten die Reden der Klassensprecher und -sprecherinnen der Abschlussklassen 9a, 9b und 10 sowie der Schulsprecherinnen Melissa  und Cristina . Allen ihren Beiträgen war die Dankbarkeit und Zufriedenheit mit ihren Lehrern anzumerken, welche sie, so betonten die Schülerinnen und Schüler einhellig, trotz diverser Schwierigkeiten und Rückschläge unbeirrt ermutigt, unterstützt und angespornt haben und sie auf ihrem Weg zur Abschlussprüfung stets mit Geduld und Engagement begleiteten. Im Anschluss hieran ergriffen die Klassenleitungen der 9. Klasse, Herr Lott und Frau Grein, das Wort. Im Fokus standen der gemeinsame Werdegang, das kontinuierliche Wachsen der Klassengemeinschaft trotz Umstrukturierungen und Veränderungen und der als Gemeinschaft nun erfolgreich beendete Weg. Den Abschluss der Reden bildete eine stimmungsvolle Slideshow, die Klassenleiter Herr Stürmer aus den Bildern der nur einen Tag zuvor beendeten Abschlussfahrt der 10. Klasse in die Hauptstadt Berlin zusammengestellt hatte. Nach dieser gelungenen Eröffnung freuten sich alle Beteiligten, trotz der sehr hochsommerlichen Temperaturen in der Halle, gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern über die nun anschließenden Belobigungen. Für ihre Leistungen in verschiedenen Bereichen besonders ausgezeichnet wurden folgende Schülerinnen und Schüler: Aus der Lerngruppe 9a erhielt Kai  einen Sozialpreis. Aus Lerngruppe 9b erhielten Belobigungen Ida, Jonathan, Levin ; der Sozialpreis ging hier an Luca. Für die besten schriftlichen Prüfungsleistungen wurden ausgezeichnet: in Deutsch Katharina, in Mathematik Marc , in Englisch Stojan. In der Lerngruppe 10 erhielten Belobigungen Jason, Luca, Raluca, mit dem Sozialpreis ausgezeichnet wurde Schulsprecherin Cristina. Beendet wurde die Veranstaltung durch die Zeugnisvergabe an alle Schülerinnen und Schüler. Besonders hervorzuheben bleibt noch die stimmungsvolle musikalische Umrahmung der Veranstaltung durch Herrn und Frau Nerger an Klavier und Geige sowie der Auftritt von Frau Bergmann am Klavier mit dem Schüler Luca Strobel am Schlagzeug. Für eine weitere Auflockerung des sonst vielleicht allzu feierlichen Anlasses sorgte außerdem ein kleines Quiz, das sich die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse ausgedacht hatten; es war Aufgabe des Lehrerkollegiums, zu erraten, aus welchen Ländern die Schülerinnen und Schüler jeweils stammten. Auf diese Weise wurde gelungen ein Bogen gespannt zwischen den Ursprüngen der Schülerinnen und Schüler, der weiten, nicht immer leichten Reise, die sie inzwischen zurückgelegt hatten, und dem nun glücklichen Erreichen dieses bedeutenden Etappenzieles auf ihrem weiteren Weg in die Zukunft. (Stürmer)


Abschlussfahrt nach Berlin (LG 10) und München (LG 9)

Unsere Abschlussklassen verbrachten die letzten Schultage auf Abschlussfahrten. Lerngruppe 10 reiste per Bahn in die Hauptstadt Berlin. Zusammen mit Ihrem Klassenlehrer, Herr Stürmer, und Frau Beier wurde die Großstadt ausgiebig erkundet und viele unvergessliche Eindrücke gesammelt. 




 




Schullandheimaufenthalt in Würzburg

Unsere Lerngruppe  6b verbrachte drei Tage im Schullandheim in Würzburg. Kultur und Spaß wurden von den Lehrkräften Frau Hollstein und Frau Parowaktin dabei gut gemischt und der Ausflug war ein tolles Erlebnis für alle!







Schullandheimaufenthalt 6a in Creglingen






Ein tolles Schullandheim erlebte unsere 6a in Creglingen und Umgebung mit Frau Bechtold und Frau Götz. Nach der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln dürften sich die Mädels und Jungs in verschiedenen erlebnispädagogischen Spielen noch besser kennenlernen und ausprobieren gemeinsame Lösungen zu finden sowie viel Spaß zu haben.
Bei einem Stadtrundgang mit einer Hexe lernten sie Creglingen kennen. Am nächsten Tag stand mit Rothenburg ob der Tauber ein Touristenklassiker auf dem Programm. Die mittelalterliche Stadt wurde ebenso wie das Kriminalmuseum und der Weihnachtsladen erkundet.
Abschließend machte die Lerngruppe auf dem Weg zurück nach Bad Mergentheim einen längeren Stopp in Weikersheim. Bei "Lug und Trug" im Schloss Weikersheim erfuhren die Kinder wie mit Kriminellen früher umgegangen wurde, der große Schlosspark und der eindrucksvolle Rittersaal begeisterte zusätzlich.
Zum Ende der Klassenfahrt gab es für alle Teilnehmer einen Eisbecher. Ein toller Abschluss zu einem sehr sch
önen Schullandheim.
Man muss nicht in die Ferne reisen, das Gute liegt so nah, es kommt nur drauf an, was man draus macht!


Schulpreis beim Erfinderwettbewerb Kreative Köpfe

Gleich 4 der 18 teilnehmenden Teams beim Erfinderwettbewerb Kreative Köpfe stammte aus der Eduard-Mörike-Schule! Mit ihren innovativen Erfindungen konnten die Teams der 7. und 8. Lerngruppen die Jury in verschiedenen Kategorien überzeugen.

3. Preis Marktfähigkeit ging an die Gruppe "Leuchtnapf". Dieser Napf für Hund und Katzen kann beleuchtet und auch beheizt werden oder im Sommer das Wasser kühlen. Preisträgerinnen sind Ivona und Ivana Petkovska und Selina Volkert ( LG 8).

2. Preis Schonung von Ressourcen: Gelber-Sack-Häcksler. Dieser lautstarke und leistungsstarke Häcksler zerkleinert den gelben Sack Müll, so dass wesentlich mehr in die den Sack oder die Tonne passt. Preisträger sind: Calvilanus Shu Neva, Daniel Feller und Maurice Krämer (LG 8).

2. Preis Schonung von Ressourcen: E-Bike-Akku mit Solaraufladung. Unterwegs bei einer Pause bequem den E-Bike-Akku aufladen? Mit dieser Solarlösung kein Problem. Preisträgerinnen: Selina Ibishi und Aurella Ala (Lg 7)

Anerkennung für die technische Umsetzung: Der Stuhl, der nicht kippeln kann. Auf dem Stuhl kippeln ist gefährlich und störend. Mit diesem Stuhl ist das Problem behoben! Preisträger: Adam El-Mida, Levi Kampa und David Papelier (LG 7)












Ausbildungsbotschafter zur Berufsorientierung in der EMS

Die Ausbildungsbotschafter Sascha (Azubi Industriekaufmann), Toni und Patrick (Azubi Werkzeugmechaniker) berichteten von ihrem Alltag als Azubi im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule. Die anwesenden Schülerinnen und Schüler der EMS konnten sich aus 1. Hand über die jeweiligen Ausbildungsbetriebe, die beruflichen Tätigkeiten und Anforderungen in kaufmännischen und technischen Berufen informieren. Die Ausbildungsbotschafter informierten umfassend und anschaulich an Hand von Filmen, Bildern und Beispielen aus der Praxis. So erzählten sie beispielsweise, was ihnen bei ihrer Ausbildung besonders gefällt und wie sie bei ihrer Berufsorientierung vorgegangen sind.


Teilnahme am Stadtlauf in Bad Mergentheim am 1.April 2023

Verschiedene Lernpartnerinnen und Lernpartner unserer Schule nahmen am 16. Stadtlauf in Bad Mergentheim mit Unterstützung durch Herrn Müller teil.






















Jugend trainiert für Olympia: Fußball 

Eine Mannschaft der Eduard-Mörike-Schule war zusammen mit unserem Sportlehrer Herr Müller in Wertheim bei Jugend traininert für Olympia. In vier Spielen konnte das Team  2 mal unentschieden spielen und musste  2 mal eine Niederlage verkraften. Trotzdem war die Zugfahrt nach Wertheim und die Teilnahme am Turnier für die Jungs der Lerngruppen 5-7 eine tolle Erfahrung und ein sportliches Highlight im Schuljahr.



Lerngruppe 5 bei der Autorenlesung

Am Donnerstag, den 09.03.2023, machte sich die 5a der EMS zusammen mit ihrer Lerngruppenleiterin Frau Beier auf, um der Autorin Alice Pantermüller und der Vorstellung ihres neuesten Buches zu lauschen. Zudem konnten die Schülerinnen und Schüler Einblicke in die noch nicht veröffentlichten Illustrationen erhalten und der Autorin persönliche Fragen stellen. Alice Pantermüller schaffte es so das Interesse der Kinder am eigenen Schreiben von Geschichten zu wecken.




Alkohol in der Schwangerschaft - AES Lerngruppen 8 besuchen die  Ausstellung "Zero"

Unsere Lerngruppen 8 besuchten im Rahmen des AES Unterrichts die Ausstellung "Zero" im Kulturforum. Dort informierten sich die Jugendlichen zusammen mit ihren Lehrerinnen Frau Frei und Frau Roth über die Gefahr von Alkohol in der Schwangerschaft und zeigten sich sehr beeindruckt von den Auswirkungen. Mit "Rauschbrillen" konnten sie erleben, wie es sich anfühlt, sich  angetrunken um ein Baby zu kümmern. Wichtige Einblicke in ein bedeutsames Thema!











"Heimat"- Workshop mit VKL-Lernenden

 

Am 28. Februar 2023 ist Frau Dr. Dingeldein vom Haus der Heimat in Stuttgart (https://www.hdhbw.de/) an die Eduard-Mörike-Schule in die Vorbereitungsklasse der fortgeschrittenen Lerner gekommen. Mit der Vorstellung des Buches "Elternerde" von Annemarie Otten, einer Graphic Novel über das Leben ihrer Großmutter, die aus dem rumänischen Banat stammt, hat die Leiterin den Workshop eingeleitet. Die insgesamt 9 Schüler aus verschiedenen Ländern durften in der Doppelstunde sich mit dem Begriff der Heimat auseinandersetzen. Sie haben dazu Gedanken und Gefühle gesammelt, die sie mit ihrer Definition von Heimat assoziieren. Schließlich stand ein Schreibprodukt als Ergebnis des Workshops im Mittelpunkt. Die Lernenden durften dabei zwischen drei kreativen Formen des Schreibens wählen. Die Ergebnisse zeigen eine bunte Welt von Bildern, Erinnerungen und Gefühlen!

 

Elternerde von Annemarie Otten, eine Graphic Novel über das Leben ihrer Großmutter, die aus dem rumänischen Banat stammt

 




Wir haben neue Streitschlichterinnen und Streitschlichter!

 Die gesamte Schulgemeinschaft gratuliert den neuen Streitschlichterinnen und Streitschlichtern zur erfolgreichen Ausbildung und bedankt sich ganz herzlich für das Engagement. Aus der Stufe 8 wurden in diesem Schuljahr 8 Schülerinnen und Schüler in einem mehrtägigen Kurs ausgebildet. Sie können alltägliche Konflikte/Streitigkeiten zwischen Schülerinnen und Schülern schlichten. Die Streitschlichterinnen und Streitschlichter arbeiten in 2er Teams täglich in der großen Pause ( bei Bedarf auch in der Mittagspause).


Lerngruppe 6a gewinnt den Plakatwettbewerb der Kinder- und Jugendbuchwoche


Klasse 6a der Eduard-Mörike-Gemeinschaftsschule mit ihrer Lehrerin Sarah Götz (Mitte) und der Kinder- und Jugendbibliothekarin der Stadtbücherei Bad Mergentheim Denise Amann (links)

BAD MERGENTHEIM. Nach zwei Jahren Pause gibt es in diesem Jahr wieder eine Kinder- und Jugendbuchwoche in Bad Mergentheim. Diese findet vom 06. März bis zum 10. März 2023 statt und bietet eine Vielzahl von Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche aller Altersklassen. Anlässlich der diesjährigen Kinder- und Jugendbuchwoche hat die Stadtbücherei Bad Mergentheim alle Kinder und Jugendliche zu einem Plakatwettbewerb aufgerufen. Gesucht wurde das Titelbild für den Flyer und das Plakat zur Kinder- und Jugendbuchwoche 2023. Zahlreiche Einsendungen von Schülerinnen und Schülern standen zur Auswahl. Die Entscheidung ist der Jury nicht leicht gefallen. Gewonnen hat das Bild der Klasse 6a aus der Eduard-Mörike-Gemeinschaftsschule in Bad Mergentheim. Zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Sarah Götz wurde die Siegerklasse in die Stadtbücherei eingeladen, um im Rahmen einer Bücherei-Führung ein kleines Geschenk entgegen zu nehmen.
Das Programm zur Kinder- und Jugendbuchwoche liegt in der Stadtbücherei Bad Mergentheim und bei allen mitwirkenden Einrichtungen aus. Bei Fragen geben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtbücherei gerne persönlich Auskunft oder telefonisch unter: 07931/57-4200. Die Stadtbücherei am Hans-Heinrich-Ehrler-Platz 35 ist geöffnet am Dienstag und Freitag von 10 bis 17 Uhr, sowie Mittwoch und Donnerstag von 14 bis 18 Uhr. Bis 25.03.2023 ist die Bücherei noch am Samstag von 10 bis 12 Uhr geöffnet. (Bericht Stadtbücherei)



Sprachpaten

Bei uns lernen Kinder aus vielen Nationen friedlich und engagiert zusammen. Lernende aus den Lerngruppen 8&9 haben sich nun als Sprachpaten zur Verfügung gestellt, um als Dolmetscher bei Gesprächen mit Lehrkräften oder in der Schulverwaltung Neuankömmlinge ohne oder mit geringen Deutschkenntnissen, sowie deren Eltern zu unterstützen. Bislang können 17 verschiedene Sprachen hier live -ohne Übersetzungsprogramm - übersetzt werden!









Wintersport für alle Lerngruppen


Am 10.01.2023 brachen alle Lerngruppen zum Wintersporttag auf. Die Lernenden hatten die Wahl zwischen Wandern und Schlittschuhlaufen, erstmalig beim Winterzauber im Bad Mergentheimer Schlosshof. Die Eisbahn dort wurde exklusiv für unsere Schule reserviert. Beim Schlittern, Gleiten und Runden drehen hatten alle viel Spaß.


Die Wanderungen führten die Lerngruppen 5-7 nach Markelsheim, während die LG 8-10 zur Drillberghütte wanderten. Beide Gruppen brachten es dadurch auf beachtliche 8 bzw. 9 km. 



Ausgelassene X-mas Weihnachtsparty gefeiert!

Am letzten Schultag vor den Weihnachtferien feierte die ganze Schulgemeinschaft eine ausgelassene X-MAS Party, die von der SMV für alle organisiert worden war. Verschiedene Spiele, Challenges, die Kür des diesjährigen Dekowettbewerb-Siegers, Leckereien wie Punsch und warmer Kakao, Plätzchen und Zuckerwatte sowie jede Menge Weihnachtssongs verwandelten die Aula in eine Weihnachtsparty mit viel Spaß. Vielen Dank an alle fürs Mithelfen, Mitfeiern und Mitaufräumen. Das war wirklich super!

 



Schulsieger im Vorlesewettbewerb gekürt!

64. Vorlesewettbewerb 2022/23
Luis Hentschel gewinnt den Schulentscheid an der Eduard-Mörike-Schule Gemeinschaftsschule
Luis Hentschel ist der Gewinner des Schulentscheids an der Eduard-Mörike-Schule in Bad Mergentheim. Der Schüler der Gemeinschaftsschule setzte sich gegen die Klassensieger Magdalena Neudecker und Can Luca Straka beim Vorlesen einer Textpassage aus dem Buch „Ein Faultier geht zur Schule“ durch. Alle Schulsieger*innen starten nun in die nächste Runde des Wettbewerbs – den Stadtentscheid, welcher Ende Januar 2023 startet.
Mit Engagement und Lesefreude zogen die Schüler*innen der Lerngruppen 6a und 6b ihre Mitschüler*innen Juroren in den Bann und weckten Interesse an zahlreichen neuen Geschichten. Letztlich konnte Luis Hentschel die Jury ganz besonders mit seiner Vorleseleistung überzeugen.
Die klassen- und schulbesten Vorleser*innen wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet. Luis Hentschel erhielt zu dem noch einen Büchergutschein von der Schulleitung ausgehändigt. Auf den Gewinner wartet beim Stadt-/Kreisentscheid zusätzlich ein besonderes Buchgeschenk.
Bundesweit nehmen jährlich rund 600.000 Schüler*innen der 6. Klassen am Vorlesewettbewerb teil. Er ist der größte und traditionsreichste Schülerwettbewerb Deutschlands und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.
Die Stiftung Bildung und Soziales der Sparda-Bank Baden-Württemberg, die Sparda-Bank Hessen, der Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e. V. und die Sparda Bank Hamburg fördern die Entscheide auf der regionalen Ebene.
Das Bild zeigt den Schulsieger und die beiden Klassensieger Magdalena Neudecker und Can Luca Straka.


November 2022: VR Brillen zum Berufe Erkunden

 


Die beiden Lerngruppen 8 konnten im Rahmen der Berufsorientierung mit VR Brillen, die unsere Berufsberaterin Frau Frank mitgebracht hatte, verschiedene Berufe "live" in 3D mit VR Brillen erkunden um einen realistischen Eindruck zu bekommen.


14.11.2022:  Weihnachtspäckchen - Spendensammlung

SMV-SchülerInnen der Eduard Mörike Schule sammeln große Menge Weihnachtsspenden



„Viel für andere machen“ hat sich seit ein paar Jahren als Motto der KlassensprecherInnen der Eduard-Mörike-Schule in Bad Mergentheim etabliert. So wird stets darauf geachtet, dass man nicht nur Zeit aufbringt, um durch Aktionen das eigene Schulleben lebendig zu gestalten, sondern auch um etwas Gutes für andere zu tun. Folgerichtig ging es nun, wo man sich langsam auf die Weihnachtszeit zubewegt, nicht als erstes darum die Weihnachtsparty für den letzten Schultag oder das alljährliche Deko-Battle voran zu bringen, sondern Spenden zu sammeln.
Für den Weihnachtskonvoi des Round Table Tauberbischofsheim riefen die SchülerInnen also im Oktober zu Spenden auf, um für Weihnachtspakete für Kinder in Bulgarien, Moldawien und Rumänien zu sammeln.
Die Resonanz hierauf war überragend! Die Schülerschaft und das Kollegium der Gemeinschaftsschule brachten in den kommenden Wochen immer wieder neue Spenden mit, sodass über 20 Pakete für Kinder gepackt werden konnten, die sonst zu Weihnachten nichts bekommen hätten. Die Pakete waren in die Gruppen Kindergarten, Grundschule und Teenager aufgeteilt. In jedem einzelnen befanden sich dabei sowohl Schreib- und Malsachen, Süßigkeiten, etwas zum Spielen, Hygieneartikel, Kleidung und mehrere Kuscheltiere. Da von einzelnen Posten sogar noch deutlich mehr übrig war, als man Pakete packen konnte, wurde anschließend sogar noch eine randvolle Kiste Kleidung und ein Sack voller Kuscheltiere dem Kleiderladen „Anziehend“ des Diakonischen Werks Main-Tauber-Kreis gespendet.
Stolz überreichten die KlassenspecherInnen am vergangenen Freitag die fertig verpackten Päckchen an die Mitarbeiter des Round-Table und freuten sich sehr darüber, auch in diesem Jahr etlichen Kindern eine Freude gemacht zu haben – und wer in der anbrechenden Weihnachtszeit bereits so viel Gutes für andere getan hat, darf jetzt auch ruhigen Gewissens an die Planung der eigenen Weihnachtsparty gehen! (SMV)



21.09.2022: Weltfriedenstag - Friedenskundgebung der Bad Mergentheimer Schule

Zu einer Friedenskundgebung mit Wortbeiträgen von Bürgermeisterstellvertreterin Frau Zahn, dem geschäftsführenden Schulleiter Herr Knebel und unserer Schülersprecherin Cristina Cassis, sowie Friedensliedern setzten über 1000 Schülerinnen und Schüler am Weltfriedenstag ein Zeichen für den Frieden in der Welt.


14.07.2022: Eduard-Mörike-Schule verabschiedet ihre AbschlussschülerInnen – erstmals auch mit Realschulabschluss!

Den 14.07.2022 hatten viele SchülerInnen der Eduard-Mörike-Schule lang ersehnt und wochenlang vorbereitet: Den Schulhof schmückte dieses Mal noch etwas mehr Dekoration. Ballons und Girlanden in weiß-gold und eine neue Fotowand für die letzten gemeinsamen Schnappschüsse. Dabei waren nicht nur die AbschlussschülerInnen selbst für die Feier aktiv. Das reichhaltige Buffet wurde mit Hilfe der Klasse 7 und ihrer Lerngruppenleiterin bestückt, um die Getränke kümmerten sich die Schüler des M-Kurses aus Klasse 9.
Die „Gemeinschaft“ in Gemeinschaftsschule wurde an diesem Abend nicht nur der verschiedenen Abschlüsse wegen groß geschrieben! Apropos Abschlüsse: Erstmalig verabschiedeten nicht nur die Lerngruppen-Leiter Herr Reinmann und Herr Lisiecki ihre insgesamt 20 AbschlussschülerInnen der 9a & 9b mit dem Hauptschulabschluss, sondern auch Herr Müller seine 7 AbschlussschülerInnen, die als erste Schülerinnen und Schüler mit dem Realschulabschluss die Eduard-Mörike-Schule verlassen.
Im Schuljahr 2016/17 startete die Bad Mergentheimer Gemeinschaftsschule mit ihrem neuen pädagogischen Konzept und der Beschulung der Schülerinnen und Schüler auf 3 Niveaustufen (Hauptschul-, Realschul- und gymnasialem Niveau). Rektorin Nicole Floeder dankte in ihrer Rede besonders den Eltern, die damals den Mut aufgebracht hatten, ihre Kinder in der vollkommen neuen Schulart anzumelden und der Gemeinschaftsschule einen Vertrauensvorschuss zu geben. Dass diese nicht enttäuscht wurden, zeigten zahlreiche Gespräche mit zufriedenen Eltern und Entlassschülerinnen und -schülern noch lange nach dem offiziellen Programmende. Lernende und ihre Eltern fühlten sich angenommen und angekommen in der Gemeinschaftsschule, so manche Eltern waren sich sicher, dass der Realschulabschluss an einer traditionellen Realschule für den ein oder anderen nicht erreichbar gewesen wäre und nur durch die individuelle Förderung an der Eduard-Mörike-Schule gelungen ist.
Belobigungen für gute Prüfungsleistungen gingen an Timo Holler, Lara Rückgauer, Mandy Rekovsky, Zina Milod, Ole Heuß und Patricia Behnisch. Preise für besonders gute Prüfungsleistungen bekamen Yahanna Kanteh und Alexandra Junow. Letztere erhielt ebenfalls den Sozialpreis, da sie sich in besonderem Maße um gutes Ankommen und Integration der neuen SchülerInnen aus der Ukraine, die im Laufe des Jahres an die Schule gekommen waren, bemüht hatte.


04.05.2022: AES Gruppen der 9a und 9b zu Besuch  in der NachhaltICHkeitsarena der AOK in Tauberbischofsheim

Am Mittwoch, den 04. Mai 2022 waren die AES-Gruppen der 9a und 9b gemeinsam mit den Lehrerinnen Frau Roth und Frau Bergmann zu Besuch in der NachhaltICHkeitsarena der AOK in Tauberbischofsheim. Dort wollten sie viel über die vom Bildungsplan in den Leitperspektiven geforderten Themen „Bildung für nachhaltige Entwicklung - Befähigung zur verantwortungsvollen und aktiven Gestaltung einer zukunftsfähigen Welt“ erfahren. 

Nach einer kurzen Begrüßung und Einführung in die NachhaltICHkeitsarena wies Frau Rothengast (AOK) die Schülerinnen und Schüler in den eingeteilten Kleingruppen in ihre erste Station ein. Gemeinsam mit ihren Gruppenmitgliedern erhielten die Jugendlichen - durch das selbstständige Durchlaufen von sieben Stationen - viel neues Wissen und wurden sensibilisiert für Mikroplastik in Pflegeprodukten, ihren eigenen CO2-Verbrauch und auch ihre eigenen Möglichkeiten, diesen zu verringern. Auf abwechslungsreiche Art und Weise wurden die Lernenden immer wieder dazu aufgefordert, ihren eigenen Lebensstil unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit zu untersuchen. Die Inhalte des AOK-Programms waren sehr handlungsbezogen aufgebaut, so dass die Gruppen die Zusammenhänge wirklich "begreifen" konnten, auch wenn viele Infotexte zu bewältigen waren. 

Abschließend ist zu sagen, dass die Schülerinnen und Schüler viel Spaß beim Ausprobieren hatten und interessante Erkenntnisse bekamen, die zum Nachdenken anregten. Auch ist zu erwähnen, dass die behandelten Themen für die AES-Prüfung in Klasse 10 wichtig sind. Somit ist die NachhaltICHkeitsarena der AOK eine wichtige Ergänzung zum AES-Unterricht in der Schule. (NH)







11.04.2022: tectake – unser neuer Kooperationspartner
Am 11.04.2022 unterzeichnete die Firma tectake einen Kooperationsvertrag mit der Eduard-Mörike-Schule. Frau Floeder und Herr Markel freuen sich sehr über den neu gewonnenen Kooperationspartner. Im Rahmen der Berufsorientierung bietet die Firma tectake unseren Schülerinnen und Schülern zukünftig einen interessanten Praktikumsplatz und gibt ihnen somit wertvolle Einblicke ins Berufsleben. Bereits im Juni 2022 werden die ersten Schülerinnen und Schüler unserer Schule dort ein Praktikum absolvieren. (NH)







06.12.2021: SMV-Aktion "Weihnachts-Tür-Battle"

Nachdem unsere sonst so schöne und gemeinsame Weihnachtsfeier mit allen Klassen zusammen nicht möglich ist, hat die SMV die ganze Schulgemeinschaft auf andere Weise in weihnachtliche Stimmung gebracht. Zum einen wurde das traditionelle Tür-Battle auch in diesem Jahr von fast allen Lerngruppen genutzt um die Schule schöner zu gestalten. Zum anderen hat die SMV mit Herrn Lisiecki einen tollen Weihnachtsfilm aus Beiträgen vieler verschiedener Lerngruppen und Unterrichtsfächern zusammengeschnitten, den sich alle in ihren Lerngruppen anschauen konnten. Vielen Dank dafür! (Li)













14.10.2021: Gesundes Frühstück

Neue Sponsoren unterstützen die Aktion "Gesundes Frühstück" mit einer großzügigen Spende von 2500 €.












1.10.2021: Die neue SMV und unsere neuen Schülersprecher für das Schuljahr 2021/22
In diesem Schuljahr ist auch endlich wieder die SMV-Arbeit in Präsenz gestartet: Die frisch gewählten KlassensprecherInnen und
waren froh, dass sie sich endlich wieder persönlich treffen konnten. Die Planung des kommenden Schuljahres fand in der großen Lernwerkstatt und mit etwas mehr Abstand als sonst statt. Es kamen wieder ganz wie früher tolle Ideen für altbekannte und neue Aktionen zusammen!
Nun sind auch die neuen Schülersprecher gewählt. Nachdem in diesem Jahr alle Kandidaten tolle Bewerbungsreden hielten,
konnten sich am Ende Cristina Cassis (9a) und Timo Holler (10) für dieses wichtige Amt durchsetzen. Sie möchten für ihre Mitschüler
da sein und vor allem ihre Ideen in die Gestaltung der Abschlussfeier einbringen.
Der SMV ist es dieses Jahr besonders wichtig anderen viel zu helfen. Dieses lobenswerte Vorhaben wird bereits in der Vorweihnachtszeit in einer ersten Aktion verwirklicht. Wir freuen uns auf das kommende Jahr mit einer außerordentlich engagierten SMV an unserer Schule. (Li)


16.07.2021: Eduard-Mörike-Schule erhält Bundespreis für das Schwimmprojekt

Am Donnerstag, den 16.07.2020 ehrte die Sparkasse Tauberfranken im Stadion in Tauberbischofsheim zum Abschluss des Sportabzeichen-Wettbewerbes die erfolgreichsten Vereine und Schulen aus dem Main-Tauber-Kreis. Dabei erzielte die Eduard-Mörike-Schule Bad Mergentheim einen Riesenerfolg: Das Schwimmprojekt unter der Leitung von Lehrerin Nicole Hellmuth ist unter den Bundespreisträgern des Sportabzeichen-Wettbewerbs 2019 in der Kategorie "Integration". Prämiert wurde hierbei die Umsetzung der Idee, einen koedukativen Schwimmkurs für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund durchzuführen und die Nichtschwimmer zum Seepferdchen zu führen.

Das Pilotprojekt startete erstmals im Schuljahr 2019/20 in Kooperation mit der Sportjugend Main-Tauber-Kreis mit rund 40 Kindern mit Migrationshintergrund. Die Schülerinnen und Schüler der Schule konnten so am Montagnachmittag wöchentlich  das Schwimmen erlernen, welches ihnen durch ihre Herkunft oder Lebenssituation im Geburtsland oftmals verwehrt wurde. In der heutigen Zeit ist es extrem wichtig, schwimmen zu können und sich sicher in Wassernähe zu fühlen. Das sichere Schwimmen muss ein Grundbestandteil der Schulausbildung sein.
Der Bundespreis ist mit 1000 Euro dotiert und wird für die Fortführung des Schwimmkurses im kommenden Schuljahr und den Schwimmunterricht in der Gemeinschaftsschule eingesetzt werden. (NH)









.

 
 
 
E-Mail
Anruf