Eduard-Mörike-Schule
Schulleitung
Unser Kollegium
Schulsozialarbeit
Gemeinschaftsschule
Werkrealschule
Cafeteria
Berufsorientierung
SMV+Streitschlichter
Fotoalbum
Aktuell
Elterninfo
Förderverein
Termine
Eduard Mörike
Anfahrt/Datenschutz
Archiv
Links

 

Projekt „Soundcheck“

Projekttage der Klasse 8a/8b zum Thema rechtsextreme Gewalt und welche Rolle Musik dabei spielt

Bei dem Projekttagen im Februar wurde das Thema Musik aufgegriffen und wie sie von radikalen Gruppierungen genutzt wird um politische Botschaften zu verbreiten und Jugendliche anzuwerben.

In Rollenspielen konnten die Jugendlichen erkennen und erfahren welche Wirkung Musik hat und wie sie Einstellungen von jungen Menschen  – oft unbemerkt-  beeinflussen kann.

Außerdem wurde aufgezeigt, welche Unterstützung den Jugendlichen zu Verfügung steht und welche wichtige Rolle Zivilcourage auch im Alltag spielt.

Konzipiert wurde das Präventionsprojekt von der Landeszentrale für politische Bildung, Baden Württemberg und durchgeführt von Meike Kulike (Caritas-Verband) sowie Matthias Reeken (Katholisches Jugendreferent). (Ka)

 

Werkrealschule - Mit praktischer Begabung zur Mittleren Reife

Die Klassenstufen 8-10 werden im Schuljahr 2018/19 in der Werkrealschule angeboten.  Die Klassen 8&9 sind zweizügig, die Klasse 10 einzügig.

Bei uns erhalten die Schülerinnen und Schüler neben einer fundierten Allgemeinbildung mit berufspraktischem Bezug, die Möglichkeit die Mittlere Reife, die gleichwertig zum Realschulabschluss ist, in der 10. Klasse abzulegen. Ebenfalls möglich ist es, den Hauptschulabschluss in der 9. Klasse oder in der 10.Klasse abzulegen, um danach eine Lehre zu beginnen oder eine weiterführende Schulart zu besuchen.

Alle 9.Klässler und ihre Eltern  werden im Halbjahr ausführlich über die weitere Schullaufbahn beraten. Zum Halbjahr in Klasse 9 müssen die Schüler angeben, ob Sie nach der 9. Klasse die Schule mit dem Hauptschulabschluss verlassen wollen, ob Sie den Hauptschulabschluss erst nach der 10. Klasse machen wollen oder ob Sie den Mittleren Bildungsabschluss in der 10.Klasse anstreben.

 

Die Werkrealschule ist eine teilgebundene, kostenlose Ganztagsschule an 3 Tagen (Mo, Di, Do) mit Unterricht bzw. erweiterten Bildungsangeboten (EBAs) am Nachmittag bis 15.30 Uhr (freitags Unterrichtsende 12.50 Uhr). Eltern entscheiden bei der Anmeldung, ob ihre Kinder in der Ganztagsschule teilnehmen sollen oder nicht. Eine Anmeldung ist für ein Halbjahr verbindlich. In der schuleigenen Cafeteria gibt es die Möglichkeit für 2,80€ ein warmes Mittagessen zu sich zu nehmen. Ein Wasserspender liefert kostenlos gekühltes Trinkwasser.  Mit Unterschrift der Eltern dürfen Schülerinnen und Schüler das Schulgelände in der Mittagspause verlassen.

 

Weitere Möglichkeiten nach der EMS: Ausbildung, Berufskolleg-> Fachschulreife, berufliches Gymnasium-> Abitur

 

Bitte beachten Sie: seit dem Schuljahr 2016/17 läuft die Schulart "Werkrealschule" Jahr um Jahr bei uns aus. Es werden 2018/19 nur noch die Klassenstufen 8-10 nach dem Bildungsplan der Werkrealschule unterrichtet. Die Lerngruppen 5-7 bilden die neu entstehende Gemeinschaftsschule.

 Informationen für Schüler zu unserer Schulart:

120911Schlerflyer_END_100dpi.pdf
Download

 

Vorbereitungsklasse

Im Schuljahr 2018/19  gibt es an der Eduard-Mörike Schule keine eigenständige  Vorbereitungsklasse Schülerinnen und Schüler ohne Deutschkenntnisse oder mit wenig Deutschkenntnissen erlernen unsere Sprache in einer Kleingruppe mit etwa 10-12 Stunden/Woche.

Darüber hinaus werden Schülerinnen und Schüler ohne Vorkenntnisse in ihren altersentsprechenden Klassen zusammen mit den deutschsprachigen Schülerinnen und Schülern beschult. Diese spezielle Förderung steht den Kindern und Jugendlichen für 2 Schuljahre zu, erst danach müssen die Leistungen regulär bewertet werden.

In diesem Schuljahr kommen die Mädchen und Jungen aus Kroatien, Rumänien, Serbien, Georgien, aus Afghanistan, Ungarn, Polen, Syrien.

Eduard-Mörike-Schule Gemeinschaftsschule Bad Mergentheim